Rahmenbedingungen und Finanzierung

In Deutschland ist die Förderung von kostenlosen Kursen für pflegende Angehörige und ehrenamtliche Pflegende vorgesehen. Dies ist im 11. Sozialgesetzbuch gesetzlich geregelt.

Als erste Pflegekasse hat die BARMER GEK eine bundesweite Rahmenvereinbarung mit Kinaesthetics Deutschland über Pflegekurse und individuelle Schulungen in häuslicher Umgebung geschlossen. Mittlerweile übernehmen auch andere Kassen dieses Kinaesthetics-Schulungsangebot.

Lediglich 25 Euro für die Kursunterlagen sind von den TeilnehmerInnen zu tragen. Hierin enthalten ist ebenfalls ein Kinaesthetics-Zertifikat, das die TeilnehmerInnen nach Grund- und Aufbaukurs erhalten.

Das Angebot richtig sich auch an Angehörige von hilfebedürftigen Personen, die noch nicht die Voraussetzungen für eine Pflegestufe erfüllen. Dieses Finanzierungsangebot gilt nicht für beruflich Pflegende.

In diesem Rahmen macht Kinaesthetics Deutschland in Zusammenarbeit mit speziell dafür ausgebildeten Kinaesthetics-TrainerInnen die folgenden Angebote.

TrainerInnen-Liste