Menschen, die einen Angehörigen pflegen, bewältigen in ihrem Alltag große Herausforderungen. Sie führen einerseits ihr eigenes Leben und helfen andererseits dem pflegebedürftigen Menschen bei der Verrichtung alltäglicher Aktivitäten wie z. B. beim Aufstehen, Waschen, Ankleiden, Essen. Sie haben die Aufgabe, für die Lebensqualität des pflegebedürftigen Menschen und für die eigene Gesundheit zu sorgen. Diese Doppelrolle kann leicht zu einer Überforderung werden und die Gesundheit aller Beteiligten beeinträchtigen.

Kinaesthetics geht davon aus, dass die Unterstützung eines pflegebedürftigen Menschen dann gesundheits- und entwicklungsfördernd ist, wenn sie ihn in seinen eigenen Bewegungsmöglichkeiten, in seiner Eigenaktivität und Selbstwirksamkeit unterstützt. Eine Voraussetzung dafür ist die Bewegungskompetenz der pflegenden Personen.

Auf unserer Website haben wir vielfältige Informationen für pflegende Angehörige zusammengetragen. Hier erfahren Sie mehr über:

  • Kinaesthetics und das Programm «Kinaesthetics Pflegende Angehörige»
  • konkrete Bildungs- und Unterstützungsangebote wie «Häusliche Schulungen»
  • Kinaesthetics-TrainerInnen in Ihrer Nähe
  • Finanzierungsmöglichkeiten und Rahmenbedingungen
  • hilfreiche Informationen und Links
  • Fotoserien und Videos mit Anregungen dazu, wie Sie alltägliche Aktivtäten gestalten können
  • Erfahrungsberichte von pflegenden Angehörigen
  • und vieles mehr

 


 

Filmpremiere „Bewegungskompetenz entwickeln“

Franz Sales Haus - Essen - 11. August 2014
  14.08.14 

Die Selbsthilfegruppe Heredo Ataxie veranstaltet seit vielen Jahren Kinaesthetics Grund- und Aufbaukurse für ihre Mitglieder.
Im Sommer 2013 hat ein Filmteam die Lernprozesse beobachtet und Interviews mit den Kinaesthetics- TrainerInnen und TeilnehmerInnen durchgeführt.
Am 11. August 2014 wurde der Film erstmals vor einem Publikum, welches aus über 60 Personen bestand, öffentlich vorgeführt.
Nach der Vorstellung gab es eine rege Beteiligung an dem inhaltlichen Feedback und die pflegenden Angehörigen gaben ihre Erfahrungen und Kompetenzen in kleineren Gesprächsgruppen an Profis und Interessierte weiter.


Filmtrailer

Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Einlass der Besucher
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Feedback aus dem Plenum nach der Filmpremiere
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Feedback aus dem Plenum
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Maren Asmussen-Clausen, Projektleitung für den Film, bietet dem Publikum eine Bewegungserfahrung
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Austausch zu den Erfahrungen
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Besucher der Filmpremiere
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Dr, Thomas Collenberg, Leiter der Selbsthilfegruppe und Dagmar Jordan, Kinaesthetis-Trainerin, berichten über ihre Erfahungen
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Gespräche beim Sektempfang
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Gesprächsrunde der Teilnehmer mit Experten und Mitgliedern der Selbsthilfegruppe
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Mitglieder der Selbsthilfegruppe berichen über ihre Erfahrungen
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Experten lernen von pflegenden Angehörigen
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - reger Austausch zwischen Mitgliedern der Selbshilfegruppe und Pflegeprofis
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Mitglieder der Selbsthilfegruppe
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - Mitglieder der Selbsthilfegruppe
Kinaesthetics Filmpremiere Essen 2014 - lehrreiche Momente